Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
COOPERATIVA MAURA MORALES:

Phobos

18. Mai

Foto: Klaus Handner

Angst erlebt gerade ihre gesellschaftliche Renaissance. Eine der vielen Aktualitäten in Sachen Angst ist das öffentlich gewordene Ausmaß von Missbrauchsfällen von Frauen durch Männer in Führungspositionen. In „Phobos“ setzt sich die Cooperativa aus femininer Perspektive mit der Angst vor Ohnmacht, Scham und Stigmatisierung auseinander. Fünf Tänzerinnen und ein Musiker streiten für eine sinnliche emanzipatorische Aufhebung der Vereinzelung und der Traumatisierung.

Konzept/Regie/Choreographie: Maura Morales
Tänzerinnen: Kalin Morrow, Anila Mazhari, Latisha Sparks, Elena Valls, Paula Serrano
Komposition/Livemusik: Michio Woirgardt
Lichtdesign/Technische Leitung: Grace Morales Suso
Kostüm: Marion Strehlow
Bühnenbild: Johanna Deffner
Choreographische Assistenz: Victoria Perez Miranda

Gefördert durch den Fonds Darstellende Künste, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, sowie durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf
Eine Produktion der COOPERATIVA MAURA MORALES in Koproduktion mit Forum Freies Theater- FFT/ Düsseldorf, Ringlokschuppen/Ruhr , Pumpenhaus/Münster, LOT-Theater/Braunschweig



Teilen Sie diesen Inhalt auf facebook
Facebook

Details

Datum:
18. Mai
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Fabrik Heeder
Virchowstraße 130
47805 Krefeld
Deutschland

Veranstalter

COOPERATIVA MAURA MORALES
E-Mail:
michiowoirgardt@googlemail.com
Website:
https://www.freieszene.de/die-szene/cooperativa-maura-morales/