Wer wir sind:

Die professionell arbeitenden Künstler*innen der Freien Szene Tanz und Theater aus Düsseldorf haben sich 2012 zu einer Interessengemeinschaft formiert und arbeiten seitdem kontinuierlich an einer Verbesserung ihrer Arbeits- und Förderbedingungen sowie an dem Austausch untereinander. Der Politik wurde ein den aktuellen Arbeits- und Produktionsbedingungen entsprechendes Förderkonzept vorgelegt. Darüber hinaus werden Probe- und Arbeitsräume gesucht und es werden Konzepte von Seiten der Freien Szene und der Politik und der Kulturverwaltung erstellt.
Die Freie Szene ist eine offene Interessengemeinschaft, zu der alle Akteur*innen aus dem Bereich Tanz- und Theater eingeladen sind, die in Düsseldorf frei arbeiten, also nicht an ein festes Haus gebunden sind.

Diese Website soll als Plattform dienen, auf der sich alle Künstler*innen / Ensembles / Kollektive der Freien Szene Tanz und Theater in Düsseldorf präsentieren dürfen.


Aufruf an alle Künstler*innen / Ensembles / Kollektive, die noch nicht auf dieser Website vertreten sind:

Schreiben Sie bezüglich einer möglichen Aufnahme auf unsere Website bitte eine Email:



Die Mitglieder der Freien Szene haben bei den Wahlen am 18. Oktober 2017 vier Sprecherinnen gewählt. Sie sind die Ansprechpartner für Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit und vernetzen sich mit der gesamten freien Kunstszene in der Stadt:

Die vier Sprecherinnen sind:
Alice Ferl (LUKAS UND)
Miriam Gronau (freie Schauspielerin)
Alexandra Schmidt (freie Kulturmanagerin)
Sabine Seume (Choreographin, :Sabine Seume. Ensemble.)

Die Freie Szene ist ein Impulsgeber in der Kunst. Sie ist ein Ort, an dem Ideen für zukünftige Tanz- und Theaterformate erforscht und umgesetzt werden. Die Freie Szene hat sich durch ihre besonderen Produktionen ein lebendiges, intensives und diskussionsfreudiges Verhältnis zu ihrem ständig größer werdenden Publikum erspielt.

Alle Sprecherinnen erreichen Sie per Email:



 



Teilen Sie diesen Inhalt auf facebook
Facebook